Release-Informationen

Projektron BCS 20.2

In der neuen Version 20.2 der Projektmanagement Software Projektron BCS können Termine bequem vorbereitet werden. Eine neue Liste an Projekten und Aufgaben ermöglicht eine Übersicht über zu besprechende Themen, diese können mit nur wenigen Klicks als Agendapunkte zu Terminen hinzugefügt werden. Zudem wurde eine einfache Konfigurationsmöglichkeit für individuelle Terminsubtypen, die Prozesse abbilden, geschaffen.


Ungespeicherte Texte wiederherstellen

Keine Eingaben mehr verlieren

Die neue Version 20.2 der Projektmanagement Software Projektron BCS bietet die Möglichkeit ungespeicherte Texte wiederherzustellen. So geht Ihnen nichts verloren, auch wenn der Browser einmal abstürzen sollte. Im Bearbeiten-Modus wird in allen Rich-Text-Feldern die letzte nicht gespeicherte Änderung zum Wiederherstellen angezeigt. Damit sind Texte, Tabellen und Bilder mit einem Klick wieder abrufbar. Nach erfolgreichem Speichern oder durch Abmelden wird der Zwischenspeicher gelöscht.

Diese Funktion ist auch in BCS.start verfügbar

Verwaltung von Themen und Erstellung von Agenden an Terminen

Termine leichter vorbereiten und Themen zusammenstellen

Mit Projektron BCS 20.2 wurde der neue Baustein Agenda und Protokoll eingeführt. Damit können Themen für Besprechungen oder Teammeetings angelegt und an einzelnen Terminen als Agendapunkte zusammengestellt werden.

Mitarbeiter können Themen in der neuen Ansicht Themen eintragen oder bearbeiten, dies ist sowohl an Projekten als auch an Aufgaben möglich. Zudem stellt der neue Baustein an Terminen die Ansicht Agenda bereit. Bei der Terminplanung kann der Organisator auf die Themen des verknüpften Bezugs zurückgreifen und so ein Thema in die konkrete Agenda eines Termins aufnehmen. Auch umgekehrt kann an Themen festgelegt werden, in welchen Terminen diese besprochen werden sollen. Anhand des Status und der Möglichkeit das Ergebnis am Agendapunkt zu protokollieren, sowie der Verknüpfung zwischen Thema und Agendapunkt bleibt nachvollziehbar, was wann besprochen wurde.

Diese Funktion ist nicht in BCS.start enthalten

Anträge als BPMN-Prozess abbilden

Dienstreise- oder Homeofficeanträge über BPMN an Terminen

Prozessdesigner haben ab Projektron BCS 20.2 eine einfache Möglichkeit, neuartige Terminsubtypen zu erstellen und Prozesse an diese zu binden. Konfigurierte neue Terminsubtypen können zudem um Attribute und alternative Wertebereiche erweitert werden, ohne Standard-Terminsubtypen zu beeinflussen.

Beispielsweise kann ein so konfigurierter Dienstreise- oder Homeoffice-Antrag alternative Terminstatus erhalten, um die Freigabe zu steuern.

Diese Funktion ist auch in BCS.start enthalten.

Alexander Wittholz

Manager Customer Service Operations bei CAL Consult GmbH

"Wir sind mit der Entwicklung von Projektron BCS und den mit neuen Releases hinzugefügten Funktionen sehr zufrieden.

Bislang bot jedes neues Release mindestens eine neue Funktion, die von unseren Mitarbeitern als „Must have“ eingeschätzt worden ist, weshalb wir seit der Version 7.0 auch kein Major Release mehr übersprungen haben.

Erleichtert wird dies auch durch den sehr unkomplizierten Update-Prozess, der für uns nur in den seltensten Fällen ein manuelles Eingreifen erfordert."

Alle Referenzen Seitenanfang