Berlin, 19. Januar 2011

Erfolgsbilanz 2010: Dezember krönt gelungenes Geschäftsjahr

Wie die New-Economy-Krise 2001, so ging auch die Wirtschafts- und Finanzkrise der letzten beiden Jahre spurlos an der Projektron GmbH vorüber. Im Dezember erwirtschaftete das krisensichere Softwarehaus sogar den bisher höchsten Monatsumsatz seiner Unternehmensgeschichte. Beigetragen zum äußerst gelungenen Geschäftsjahr haben unter anderem die zahlreichen Projektron-Kunden, der effiziente Umstieg auf die agile Entwicklungsmethode Scrum sowie neue Funktionen in Projektron BCS, wie Computertelefonie und geographische Auswertungen. Das Prädikat sehr gut erhielt 2010 auch ein Handbuch zu Projektron BCS. Der tekom-Dokupreis schmückt nun zusammen mit den Auszeichnungen der vergangenen Jahre die neuen Büroräume am Berliner Hauptsitz.


Weitreichende Funktionalitäten – branchenübergreifende Erfahrungswerte: Qualitätskriterien, die im vergangenen Jahr über 40 Neukunden überzeugten. So nutzt das Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme IMMS Projektron BCS beispielsweise für Forschungsprojekte, während das Universitätsklinikum Rostock unter anderem mit dem Ressourcenmanagement arbeitet. Auch die uniVersa Lebensversicherung sowie die IT-Berater Consileon Business Consultancy GmbH und ProCom GmbH setzen seit 2010 auf Projektron BCS. Darüber hinaus erschloss das Berliner Softwarehaus mit dem Übersetzungsdienstleister GlobalDocu S.L. den spanischen Markt.

Alles in einer Software – seit 2010 sogar Telefon und Landkarte. Die Computer-Telefonie-Integration (CTI) sorgt dafür, dass Projektron BCS mit Telefonanlagen verbunden werden kann. Damit fällt nicht nur das mühselige Einspeichern von Telefonnummern weg, sondern – bei eingehenden Anrufen – auch das Heraussuchen der zugehörigen Kontaktinformationen. Eine weitere Funktionsbesonderheit des vergangenen Jahres ist die Schnittstelle zu BGI ThematicMapper, mit der die in Projektron BCS hinterlegten Adressdaten auf einer Karte visualisiert werden können. Das erleichtert vor allem die Vertriebsarbeit.

Flexible Entwicklungsprozesse – klare Zielvorgaben: Mit der Managementmethode Scrum optimierte das Projektron-Entwicklerteam seine Arbeitsprozesse im vergangenen Jahr noch weiter. Dabei entstanden auch hilfreiche Scrum-Funktionen in Projektron BCS, die nicht nur im Haus, sondern auch bei über 20 Projektron BCS-Kunden erfolgreich eingesetzt werden.

Und was ist geplant für 2011? Sowohl die gesamtwirtschaftliche Entwicklung als auch der sehr gute Start ins neue Projektron-Geschäftsjahr lassen einen überaus positiven Ausblick zu. Um dem Kundenzuwachs gerecht zu werden, sollen weitere Standorte in Süd- und Westdeutschland entstehen. Darüber hinaus möchte das Softwarehaus sowohl den Standort München als auch den in Hamburg vergrößern. Auch sollen in diesem Jahr die europaweiten Geschäftsbeziehungen noch weiter ausgebaut werden.

Claudia Kedor

Pressekontakt

Claudia Kedor

ist Ihre Ansprechpartnerin.

+49 30 3 47 47 64-131

E-Mail schreiben

Alle Referenzen Seitenanfang