Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Verkauf von Schulungen und Workshops

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Schulungen und Workshops (nachfolgend Veranstaltungen genannt), die über das Anmeldeformular für Veranstaltungen auf der Internetseite www.projektron.de (nachfolgend Online-Anmeldung genannt) verkauft werden.

Die Online-Anmeldung ist ausschließlich für gewerbliche Interessenten oder Kunden bestimmt.

Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit:

Projektron GmbH
Charlottenstraße 68
10117 Berlin
Deutschland 

Geschäftsführer: Maik Dorl

Eintragung im Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: HRB 79669

Umsatzsteuer-ID gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 2176 22755

Angebot und Vertragsabschluss

Die Darstellung unserer Veranstaltungen auf der Website www.projektron.de stellt kein rechtliches Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.

Mit Klicken auf die Schaltfläche Verbindlich anmelden in der Online-Anmeldung geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab.

Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Anmeldung erfolgt durch eine automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.

Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail an. Diese erfolgt eventuell unter Vorbehalt (zum Beispiel einer ausreichenden Teilnehmerzahl).

Teilnahmegebühr

Nettopreise

Alle Preise in Euro zzgl. MwSt.

Teilnehmerrabatt

Nehmen mehrere Mitarbeiter aus einem Unternehmen an derselben Veranstaltung teil, gewähren wir einen Teilnehmerrabatt. Damit der Teilnehmerrabatt berücksichtigt werden kann, müssen alle Teilnehmer gleichzeitig angemeldet werden.

Teilnehmeranzahl

Über die Online-Anmeldung können Kunden für eine Veranstaltung maximal 8 Teilnehmer anmelden.

Interessenten können über die Online-Anmeldung maximal 2 Teilnehmer anmelden.

Rücktritt

Ein Rücktritt ist bis 3 Wochen vor der Veranstaltung kostenlos möglich.

Danach berechnen wir 30 % der Teilnahmegebühr. Bei Rücktritt ab 1 Woche vor der Veranstaltung berechnen wir 80 % der Gebühr.

Bei Nichterscheinen wird 100 % der Gebühr berechnet.

Schlussbestimmung

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.