Release-Archiv

Projektron BCS 7.26

In Projektron BCS 7.26 enthalten Basispläne neben den Strukturdaten jetzt auch die Aufwands- und Teamplanung – dabei lassen sich die Änderungen zwischen zwei Basisplänen bequem vergleichen. Im Ressourcenmanagement hilft eine neue Auswertung, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf einen Blick zu erfassen.


  • Reduziertes, modernes Design in Diagrammen
  • Fixierter Seitenkopf für reduzierte Klickwege
  • Ein Vorschaubild zeigt direkt in den Stammdaten die Dateianhänge
  • Neben Strukturdaten jetzt auch Aufwands- und Teamplanung wiederherstellbar
  • Projekteinsätze detailliert auswerten
  • Einfach: Preise in allen benötigten Währungen an einer Artikelart pflegbar

Basisplan jetzt auch mit Aufwands- und Teamplanung

Einfaches Wiederherstellen inklusive

Basispläne bieten jetzt noch mehr Möglichkeiten für Projektleiter, verschiedene Planungsszenarien durchzuspielen. In der neuen Version 7.26 von Projektron BCS werden in Basisplänen dafür nicht nur die Projektstruktur und Zeitplanung hinterlegt, sondern ebenfalls die Aufwands- und Teamplanung.

In der Teamplanung werden neben den Projektmitarbeitern zusätzlich die Zuordnungstypen – beispielsweise Projektleiter oder Mitarbeiter – und soweit vorhanden ihre Funktionen abgespeichert. Zusätzlich werden die zu jeder Zuordnung gehörigen Planaufwände erfasst.

Das einfache Wiederherstellen eines Basisplans ist dabei problemlos möglich. Per Option kann entschieden werden, ob lediglich der Zeitplan oder zusätzlich die Aufwands- und Teamplanung wiederhergestellt werden soll. Eine Kombination der Wiederherstellungsoptionen bietet für Projektleiter noch mehr Planungskomfort.

Mit der neuen Ansicht Vergleich bietet Projektron BCS 7.26 zudem eine tabellarische Gegenüberstellung von zwei Basisplänen. Änderungen zwischen den Planungsständen, beispielsweise in der Teamplanung, sind farblich markiert.

Diese Funktion ist auch in BCS.start enthalten.

basisplan wiederherstellen
basisplan vergleich

Ressourcenmanagement: Neue Auswertung für Projektmanager und Abteilungsleiter

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf einen Blick

Mit den neuen Auswertungen in der Projektron BCS-Ansicht Mitarbeiter/Zeitraum können Personalverantwortliche etwaige Fehlentwicklungen und deren Ursachen noch schneller erkennen und gezielt gegensteuern.

Ob für das Projektteam oder die Abteilung: In einer Matrix bringt Projektron BCS 7.26 sowohl Plan-Daten und Ist-Daten aus Vergangenheit und Gegenwart als auch Zukunftsprognosen zusammen. Farblich hervorgehoben sind Planabweichungen, freie Kapazitäten und Kapazitätsengpässe.

Auch detaillierte Auswertungen sind möglich: Pro Mitarbeiter lassen sich die Projekte, Arbeitspakete und Aufgaben anzeigen, in denen der Mitarbeiter beschäftigt war, ist oder zukünftig arbeiten soll.

Auswertung von Plan-Werten und Ist-Werten

In der bisherigen Projektron BCS-Ansicht Mitarbeiter/Zeitraum konnten die gebuchten Ist-Zeiten der Mitarbeiter ausgewertet werden. In der neuen Ansicht lassen sich zudem die Plan-Werte anzeigen. Die Differenz zwischen Plan-Werten und Ist-Werten wird in einer separaten Spalte ausgegeben.

Für Personalverantwortliche ist so schnell ersichtlich, ob sich der ursprüngliche Plan mit den gebuchten Zeiten deckt und falls nicht, in welchen Projekten stattdessen gearbeitet wurde oder aktuell gearbeitet wird.

Abgleich von Aufwandsplanung und Kapazitäten

Ob auch in Zukunft alles im grünen Bereich ist oder ob es voraussichtlich zu Kapazitätsengpässen kommt, zeigen die farblich markierten Werte in der Spalte freie Kapazitäten.

Projektron BCS ermittelt hierfür die freie Kapazität der Mitarbeiter anhand von geplanten Projekteinsätzen, vereinbarten Arbeitszeiten und weiteren entscheidenden Einflussgrößen, wie Grundlasten aus dem Tagesgeschäft, Urlaube und krankheitsbedingte Ausfälle.

Direkt neben den freien Kapazitäten zeigt Projektron BCS 7.26 die geplanten Aufwände, auf Wunsch mit Projekt- und Aufgabenzuordnung. Personalverantwortliche sehen so bereits vor dem tatsächlichen Eintreten die Ursachen für mögliche Kapazitätsengpässe oder Leerläufe.

Diese Funktion ist auch in BCS.start enthalten.

ressourcenauswertung aufgeklappt
ressourcenauswertung aufgeklappt freie Kap
ressourcenauswertung dimensionen
ressourcenauswertung tooltip
ressourcenauswertung vergangenheit
 

Weitere Oberflächen-Anpassungen und Verbesserungen von Bedienelementen

Fixierter Seitenkopf, einfache Dateiverwaltung und modernisierte Diagramme

Auch in der Version 7.26 der Projektmanagement-Software Projektron BCS liegt der Fokus wieder auf der Verbesserung von Oberfläche und Bedienelementen.

Der fixierte Seitenkopf hilft besonders bei langen Strukturbäumen und Ansichten und bietet eine schnelle Möglichkeit, an den Anfang der Seite zurückzukehren oder zu offenen Registerkarten zu wechseln. Wichtige Bedienelemente sind beim Scrollen fixiert und somit stets erreichbar, was Klickwege deutlich reduziert. Zusätzlich ist immer ersichtlich, an welcher Stelle der Projektstruktur sich der Benutzer derzeit befindet.

Ebenfalls neu ist die vereinfachte Darstellung von Dateianhängen, beispielsweise direkt in den Stammdaten von Tickets. Auf einen Blick lassen sich angehängte Dateien entweder über ein Vorschaubild für Bilddateien oder einen Hinweis auf das Dateiformat erfassen.

Zusätzlich wurden Auswertungsdiagramme überarbeitet und präsentieren sich passend zu ihren Gegenstücken im bekannten Projektüberblick. Die vereinfachte Darstellung mit reduziertem modernem Design hilft Projektleitern die Übersicht zu wahren.

Diese Funktion ist auch in BCS.start enthalten.

gui navigationsbereich
gui dateianhaenge tickets
gui gesamtkostendiagramm
 

Zentrale Verwaltung von Währungsarten für Artikelarten und Funktionen

Artikelartpreise und Funktionssätze in alle Fremdwährungen umrechnen

Projektron BCS 7.26 vereinfacht das Arbeiten mit Kunden- und Projektwährungen. Vergleichbar mit verschiedenen Sprachversionen lassen sich die Preise für Artikelarten und externe Verrechnungssätze (Funktionen) in den passenden Fremdwährungen pflegen: Unabhängig davon, wie viele Fremdwährungen Sie benötigen, Sie pflegen jeden Datensatz nur einmal für alle Währungen. Das spart Zeit – beim Anlegen und beim Pflegen von Kursänderungen.

Hinterlegen Sie Preise für Artikelarten oder Funktionen, übernimmt Projektron BCS 7.26 auf Wunsch die Umrechnung in alle relevanten Währungen. Dabei kann Projektron BCS 7.26 auf die zentral gepflegten Umrechnungskurse zurückgreifen oder auf die in der Vorperiode geltenden Preise - Sie haben die Wahl.

Ob zentral oder für einen Kunden: Einmal angelegt, werden die Funktionen wie eine Vorlage in Ihren Projekten wiederverwendet. Projektron BCS 7.26 berücksichtigt dann automatisch die Preise in der hinterlegten Projektwährung.

Ob zentral oder angepasst für ein Projekt: Einmal angelegt, werden die Artikelartpreise in der Projektwährung für die Angebotserstellung und die Sachkostenplanung bereitgestellt.

Zudem können Sie die automatisch umgerechneten Funktionssätze und Artikelartpreise manuell überarbeiten - zentral, am Kunden oder am Projekt.

Für das einfache Nachhalten sorgen die erweiterten Übersichten für Funktionen und Artikelarten: Standardmäßig listet Ihnen Projektron BCS 7.26 alle Artikelartpreise und Funktionssätze in allen Währungen, für die diese angelegt wurden. Mit einem neuen Filter entscheiden Sie, in welchen Währungen Sie die Artikelarten oder Funktionen sehen möchten. So können Sie, beispielsweise bei einer Preisänderung in den USA, alle Artikelarten mit Dollar-Preisen per Stichtag kontrollieren und editieren.

Diese Funktion ist nicht in BCS.start enthalten.

artikelarten dollar
artikelarten uebersicht lupe
artikelarten automatisch umrechnen
funktionssaetze uebersicht
Alle Referenzen Seitenanfang