Berlin, 6. Juli 2007

Projektron unterstützt den Verein Lange Tafel e.V.

Bei der „Langen Tafel“ am 6. Juli 2007 trafen sich 500 Senioren und Schulkinder an einer 200 Meter langen Tafel auf der Bergmannstraße und aßen gemeinsam Spaghetti. Das Projekt „Lange Tafel“ bringt die Generationen zusammen und regt sie dazu an, sich auszutauschen und einander Geschichten zu erzählen.


070706 lange tafel

Die Lange Tafel fand bereits zum zweiten Mal statt. Im Vorfeld des gemeinsamen Spaghetti-Essens besuchten Kreuzberger Schüler die Seniorenzentren der Nachbarschaft und ließen sich Geschichten über ihren Kiez erzählen, schrieben sie auf und malten Bilder dazu. Im Rahmen des Spaghetti-Essens wurden diese Geschichten ausgestellt und anschließend dem Bezirksbürgermeister Dr. Franz Schulz als Chronik für das Kreuzbergmuseum überreicht.

Ältere und jüngere Menschen zusammenzubringen und ihnen einen gemeinsamen Kommunikationsraum zu bieten, ist für Isabella Mamatis, Gründerin und Leiterin der Langen Tafel, unverzichtbar für die moderne, urbane Gesellschaft: „Wir brauchen den persönlichen Kontakt zwischen den Generationen, das Gefühl von Gemeinschaft und Nähe. Nur so können wir Geschichte bewahren und gleichzeitig Identität und Integration fördern. Das gilt nicht nur für Berlin, sondern weltweit.“ Langfristiges Ziel von Isabella Mamatis ist es daher, die Lange Tafel auch in anderen Städten einzuführen und zu etablieren. Unterstützung liefert ihr dabei die Projektmanagementsoftware Projektron BCS. Mit ihr kann Isabella Mamatis den Projektablauf so dokumentieren, dass er als Vorlage für kommende Lange Tafeln auch in anderen Städten einsetzbar ist.

Mehr erfahren

www.lange-tafel.de

Claudia Kedor

Pressekontakt

Claudia Kedor

ist Ihre Ansprechpartnerin.

+49 30 3 47 47 64-131

E-Mail schreiben

Alle Referenzen Seitenanfang